Radio hören als Hobby

Kritische Verbraucherseite!

AKTUELLES mehr 

Ratgeber Mini-Soundbars - viel Klang auf wenig Raum für TV & Homeoffice 
Wer an PC oder Fernseher keinen Platz hat, muss trotzdem nicht auf guten Sound verzichten. TechStage zeigt, worauf man beim Kauf einer Mini-Soundbar achten muss. weiterlesen 

40 Jahre CD: Die Compact Disc feiert Jubiläum 
Am 17. August 1982 begann das Zeitalter der optischen Datenträger. Die Produktion der Abba-CD "The Visitors" startete in Langenhagen bei Hannover. weiterlesen 

Frequenztausch - Bundesnetzagentur schlägt Verfahren für Mobilfunk-Auktionen vor: "Um den Interessen aller Marktbeteiligten gerecht zu werden", schlägt die Netzagentur einen Frequenztausch vor. Dabei sollen andere vergeben werden als geplant. weiterlesen

Immer mehr Beschwerden

Störende Geräusch-Untermalung
in Radio und Fernsehen
 

"Niemand von ARD und ZDF will das Problem begreifen und verstehen" weiterlesen 

Bei der Sendersuche auf UKW-Radio oder DAB+ habe ich kaum einen Sender gefunden, bei dem es Gesprochenes ohne Hintergrundgedöns gibt. Und es wird immer schlimmer! Auch im Fernsehen - und dabei meistens bei vielversprechenden Dokumentationen, bei denen der Backgroundsound nur noch nervt und zum Abschalten verleitet. 
Leserbriefe
und Antworten
der Sender, oft aus Textbausteinen zusammengesetzt, gibt es HIER

Hintergrund-Gedöns:
Viele weitere Meinungen zu Geräuschmüll in Radio und Fernsehen.
Initiative gegründet. hier

Stress mit Otelo-Prepaid-Karte 

Der schwierige Umgang mit Internet-Werbung 
Ungebetene Videos, Reklame, Hotelangebote - Werbung im Netz nervt. Doch wir sind ihr nicht ausgeliefert, findet Marketing-Experte Tropp. Wir sind nur zu bequem. weiterlesen

Weitere News

Retro-Audio-Player: Musik von
heute hören wie damals 
Die Zeiten von Kassetten und Bandsalat sind längst gegessen. Mit dem Retro-Audio-Player kann aber jeder wieder in Nostalgie schwelgen. Jetzt in der Make 5/22. - In Sachen intuitiver Bedienung gibt es an den Kassettenspielern der 1970er bis 1990er wenig auszusetzen: Eine Taste zum Starten der Wiedergabe, eine zum Stoppen und zwei weitere zum Vor- und Zurückspulen. Selbst die Abspielposition bleibt beim Ausschalten bestehen – ganz ohne Software. Als die früheren Wegbereiter tragbarer Musik sind diese Geräte samt ihrer Kassetten zwar längst obsolet geworden und aus den Geschäften verschwunden, ihre Optik und Haptik faszinieren aber nach wie vor. So auch  Autor Maximilian Kern, der mit seinem Retro-Audio-Player einen ESP-gesteuerten MP3-Player entworfen hat. weiterlesen

Digitaler Radioempfang breitet sich aus – UKW immer noch wichtiger 
Trotz steigender Verbreitung des digitalen Radioempfangs und der benötigten Geräte liegt das analoge UKW-Radio als Empfangsart auf Platz eins.
Immer mehr Menschen in Deutschland haben Zugang zu digitalem Radioempfang – die Mehrheit setzt aber noch immer auf das klassische UKW. "Nach wie vor gibt etwas mehr als die Hälfte der Personen ab 14 Jahren das analoge UKW-Radio als meistgenutzte Empfangsart an, der Trend ist aber mit minus 13 Prozentpunkten in fünf Jahren deutlich rückläufig", heißt es in der am Mittwoch veröffentlichten Studie "Audio Trends 2022 – Digitalisierungsbericht der Medienanstalten". Bei den 14- bis 19-Jährigen sowie bei den 30- bis 39-Jährigen dominiere bereits jetzt knapp die Radionutzung in digitaler Qualität. weiterlesen 

Der neue Mobilfunkstandard 5 G: Technik und Hintergründe - Wie gefährlich ist 5 G? 

zu funkempfang.de

Der Murks-Detektor

Liebe Leser, ärgern Sie sich auch bisweilen über Produkte, die Ihren Vorstellungen von vor dem Kauf nicht entsprechen, weil sie die versprochene Funktionalität oder Qualität in der Praxis nicht erreichen, im Sprachgebrauch oft als Murks oder Pfusch bezeichnet? Diese Seite will solche Ärgernisse „detektieren“, also aufspüren, wie es der Duden übersetzt. Beispiele aus dem täglichen Gebrauch gibt es viele, wobei die Reihenfolge rein willkürlich gewählt ist. Diese Webseite heißt daher
Murks-Detektor


Links zu meinen weiteren privaten Internet-Angeboten

Thema Fahrrad und Radtouren

Fahrrad: Viel Forschungsbedarf
für die Verkehrswende 
Dass mehr Fahrradfahren eine gute Idee ist, um das Klima und die Städte zu entlasten, ist beim Verkehrsministerium langsam angekommen: Es fördert Forschung. Mit den Fahrrad-Professuren soll der Radverkehr in der Forschung und Ausbildung von Verkehrsplanerinnen und -planern Fuß fassen – dafür stehen den Lehrstühlen für fünf Jahre jährlich jeweils bis zu 400.000 Euro zur Verfügung. Bis 2023 hält das Bundesministerium für Verkehr zudem 125 Millionen Euro für die Realisierung von Modellprojekten bereit. Sechs der sieben Professuren sind inzwischen besetzt und wollen für neuen Schwung im Sattel sorgen und den verkehrsplanerischen Nachwuchs für Sicherheit, Fußverkehr und Logistik fit machen. weiterlesen

  DVD-Beispiel

Vorfreude auf schöne Radtouren 
ist die schönste Freude:

72 Fotoschau-DVDs machen Lust, mal wieder loszufahren. zur DVD-Übersicht

Oberwesel am Rheinradweg

130 Erfahrungsberichte über Radtouren
auf mehr als 52.000 km in Deutschland

RADTOUREN.NET  Die schönsten Radtouren in Deutschland - Reiseberichte, Tipps, Quartiere
+Über 70 Radtouren-DVDs - ideal für den Beamer-Abend - schöne Landschaften erleben

zum Beispiel hier: Holsteinische Schweiz
Main-Radweg - Fünf-Flüsse-Radweg in Bayern

SPARGELRADWEG 

Die Seiten für Radelfreunde

Alle Radtouren von A bis Z

Die schönsten Touren zwischen Elbe, Weser + Aller

Entlang der Niedersächsischen Spargelstraße
- Video
FAHRRADBÜCHER Karten, Bücher + Radel-Software

Kulturroute - 800 km rund um und durch Hannover

3 x 10 Tipps zu Radtouren,
die nicht jeder kennt

GPS am Fahrrad - Navigieren mit der Komoot-App

Smartphone als Navi - Akkutechnik

Dieter Hurcks  Homepage

Kontakt - Impressum - Copyright D. Hurcks © 2021

Bitte erlauben Sie bei Einsatz eines Werbeblockers den Zugriff auf die statischen Anzeigen dieser Website, da nur mit den Werbeeinnahmen der Weiterbetrieb gewährleistet werden kann. 

Stand: 28. September 2022