Das Jupiter TT800 liegt gut in der Hand und hat ausreichend große Tasten und Schriftzeichen auf dem Display.

Die Bedienungsanleitung ist zwar kleinformatig, aber von der Schriftgröße her akzeptabel und gut verständlich.

 

 

Kaufen

  

 

 

 

 

Mobiltelefon für Senioren

Das Jupiter TT800 ist für alte, behinderte Menschen gut geeignet

Im Alter lassen nicht nur die Sehkraft und das Gehör nach, auch die Beweglichkeit der Finger kann stark eingeschränkt sein. Deshalb muss ein Seniorentelefon besondere Anforderungen erfüllen. Es muss große Tasten haben, ein kontrastreiches Display mit groß dargestellten Zeichen und eine einfache Benutzerführung. Dazu müssen sowohl Klingelton als auch Lautsprecherlautstärke den speziellen Anförderungen entsprechen. Das Jupiter TT800 Mobiltelefon macht in allen Disziplinen eine gute Figur.

 

Leicht bedienbar, gut abzulesen und ausreichend laut  

Im Seniorenheim ist ein Mobiltelefon mit Prepaidkarte meistens die kostengünstigere Lösung. Nach Prüfen mehrerer Mobiltelefone, die für alte Menschen geeignet sein sollen, dem Lesen zahlreicher Test- und Erfahrungsberichte bin ich auf das TTfone Jupiter TT800 gestoßen.

Es hat eine ausreichende Größe, um auch mit nicht mehr so gelenkigen Fingern gehalten werden zu können, ist in den wichtigen Funktionen so leicht bedienbar wie etwa ein GSM-Seniorentelefon und hat ein gut ablesbares Display sowie große Tasten.

Auf der Rückseite findet sich ein roter Notrufknopf, wie er für noch allein lebende Senioren sinnvoll sein kann. Auf diesen Knopf können bis zu fünf Telefonnummern gelegt werden, die im Notfall nacheinander angewählt werden, um Hilfe zu holen.

Zehn Telefonnummern können als Schnellwahlnummern gespeichert und mit den Pfeiltasten blitzschnell durchgeblättert und angewählt werden. Leichter geht's nimmer!

Besonders hervorzuheben ist beim TT800 die vergleichsweise große Lautstärke, so dass die alte Dame sogar ohne eingeschaltetes Hörgerät ihre Gesprächspartnerin verstehen konnte.

Die integrierte Taschenlampe ist mit einem Knopfdruck )an der Seite) einzuschalten. Dort befindet sich auch die Tastensperre. Ein Wecker sowie eine Geburtstagserinnerungsfunktion dürften im hohen Alter eher nebensächlich sein.

Echt praktisch ist das Ladegerät. Darin wird das Telefon genau so stehend aufgeladen, wie das bei den meisten GSM-Telefonen üblich ist. So fällt eine Umgewöhnung, die bei alten Menschen ja durchaus schwierig sein kann, gar nicht erst an.

Fazit: Ein für Senioren bestens geeignetes, vertragsfreies Mobiltelefon, bei dem die PIN-Code-Abfrage abgeschaltet werden kann. Natürlich können damit auch Kurznachrichten (SMS) gesendet und empfangen sowie Telefonnummern in einem Adressbuch abgelegt sowie die üblichen Einstellungen vorgenommen werden.

Dieter Hurcks, 6/2015

 

Auf einen Blick

Größe/Gewicht: ca. 11 x 1,6 x 5 cm ; 72 g mit Akku

Lithium-Ionen-Akku und Ladegerät sowie USB-Kabel im Lieferumfang

Videos über die Handybenutzung

 Homepage