Kaufen

 

 

 

 

Test HDMI-Audio-Konverter/Splitter

Heutige DVD-/CD-Player besitzen oft keinen der früher üblichen Audio-Ausgänge in Form von Cinchbuchsen, sondern nur noch einen HDMI-Ausgang und vielleicht einen optischen Anschluss für das Tonsignal (SPDIF). Wer noch einen älteren HiFi-Verstärker in Gebrauch hat, steht vor der Frage: Wie kann ich den Ton z.B. vom neuen Bluray-Player über meinen Verstärker ausgeben, wenn ich „nur“ eine CD abspielen möchte?

Das Problem hatte ich auch und habe mir, weil so etwas in unserem Ort nirgends zu finden war, einen HDMI-Splitter über Ebay bestellt. Das Teil wird natürlich in China produziert und brauchte auf dem Versandweg gut eine Woche. Preis: unter 20 Euro. Im Internet finden sich bei Ebay und Amazon zahlreiche Anbieter; auch Pearls bietet ein solches Gerät an.

Anschluss kein Problem

Zum Anschließen benötigt man zwei HDMI-Kabel, so dass man die winzige Box in den Bild/Ton-Übertragungsweg einschleifen kann. Der Ton wird dann über Cinch-Buchsen ausgegeben. Allerdings nur, wenn die Box mit einem 5-Volt-USB-Steckernetzteil mit Strom versorgt wird. Die Tonqualität zeigte keine hörbaren Einbußen.

Fazit: Einfache Lösung, aber mit zusätzlicher Verkabelung verbunden. Besser nach einem DVD-Player mit zusätzlicher herkömmlicher Tonübertragung Ausschau halten. Alternativ wäre ein Digital-Analog-Wandler mit Toslink (SPDIF).  Dieter Hurcks (5/2019)

Probleme mit dem Audio-Anschluss gibt es auch bei Smartphones, aber es gibt noch Modelle mit einer Klinkenbuchse, wie man bei heise.de erfahren kann:

Tschüß, Klinke? Von wegen! Auch 2019 muss man nicht auf die praktische Kopfhörerbuchse verzichten. weiterlesen

 Homepage